Epiphanie: Erscheinung, Offenbarwerden (griech. epiphaneia)

Heute das Fest der drei Königinnen:

Die Werdende.

Die Gewordene.

Die Seiende.

 

Die, die das Leben gibt,

die das Geschick zuteilt,

und die beides wieder zerreißt!

 

Eine Krone aufsetzen, Rauch zum Himmel steigen lassen und ein wenig tanzen, Perchta zu Ehren, Strahlende Wandlerin…in uns!

Wenn drei Frauen sich zusammentun, sieht man die Sterne am lichten Tage.

Weisheit aus Indien

2 Gedanken zu „Epiphanie: Erscheinung, Offenbarwerden (griech. epiphaneia)

  1. hej, du kennst Maseltov, wie mich das freut, wie mich überhaut deine Beiträge freuen, mir scheint wir haben das eine und andere gemeinsam-
    und endlich sagt mal Eine etwas zu den drei Königinnen! Wunderbar- und vielleicht kennst du ja auch den Unterschied zwischen einer Königin und einer Kaiserin? da rätsel ich nämlich gerade ein bisschen und mag dazu nicht surfen.

    danke auch für die Weisheit aus Indien …

    herzliche Grüsse Ulli

    1. ich dank Dir sehr für Deine lieben Worte, irgendwie ist mir, als säßen wir an einem Feuer, beide mit roten Schuhen…
      Die Kaiserin ist wohl nur die Frau vom Kaiser und der Kaiser hat seinen Namen vom Caesar und ist sowas wie ein aufgepepter König…ach…patriarchales Gockelgehabe…laß uns noch ein weilchen am Feuerl sitzen, schon sind wieder so schreckliche Dinge passiert, die einer die Luft abschnüren…sei von Herzen gegrüsst!

Schreibe eine Antwort zu Margarete Helminger Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.