Satumaa…Märchenland

Ein kleines Meisterwerk habe ich gestern im Kino gesehen: “Mittsommernachtstango”! In diesem Roadmovie machen sich ein paar argentinische Musikanten auf den Weg nach Finnland, um die ungeheuerliche Behauptung zu widerlegen, der Tango sei ursprünglich in Finnland entstanden und dann erst nach Argentinien gelangt! Sie fahren mit einem alten klapprigen Auto durch dieses weite Land, treffen hier und dort auf Musiker , die heißblütigen, redseligen Südamerikaner begegnen schwerblütigen, schweigsamen Finnen, hocken fröstelnd vor der Sauna, staunen, wie anders alles ist und erkennen, daß auch der Tango sich den Verhältnissen angepasst hat. Aber letztendlich ist es der gleiche Tango und über allem schwebt die Melodie des wohl berühmtesten aller finnischen Tangos: “Satumaa” und alle spüren, daß die Sehnsucht nach dem Märchenland, das Glück  und das Leid, die Hoffnung und die Vergänglichkeit bei allen gleich ist, egal ob Süd oder Nord. Und durch den ganzen Film diese wunderbaren Tangovariationen, zum Seufzen und zum Lächeln unter Tränen schön! Ich werde unbedingt nochmal reingehen, könnt süchtig werden danach!

Schade, daß wir so gar keine Tangokultur haben, ich wär gleich dabei, das zu tanzen, was nicht so leicht gesagt werden kann…

Das folgende “Satumaa”, gesungen von Reijo Taipale ist aus einem Film vom wunderbaren Aki Kaurismäki, ich glaube es ist “Das Mädchen aus der Streichholzfabrik”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.