Wer bin ich?

Ich bin nicht Ich.

Ich bin jene,

die an meiner Seite geht, ohne daß ich sie erblicke,

die ich oft besuche,

und die ich oft vergesse.

Jene, die ruhig schweigt, wenn ich spreche,

die sanftmütig verzeiht, wenn ich hasse,

die umherschweift, wo ich nicht bin,

die aufrecht bleiben wird, wenn ich sterbe.

 

nach Juan Ramon Jimenez (aus “Herz, stirb oder singe”)

der mir von den Sternen herunter hoffentlich verzeiht, daß ich sein Gedicht “feminisiert” habe…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.