Schlagwort-Archiv: Bhutan

Zum Glück

Gestern bin ich nach Bhutan gereist und durfte miterleben, wie ein Dorf auf 4000 m Höhe zufällig zu Strom kommt und ein Bauer mit seinem kleinen Neffen, einem 8 jährigen Mönch, in die weit entfernte Stadt geht, um einen Fernseher zu kaufen. Sie haben ein Yak dabei, mit dem sie bezahlen. Ein leiser Film, voller spröder Poesie und wundervoller Bilder. Es wird nicht sehr viel gesprochen, aber einen Satz trage ich seitdem mit mir herum: „Glück bedeutet, eine Zuflucht zu haben!“ Wie ein Mantra habe ich diese Worte geschenkt bekommen und sie lassen mich aufsteigen aus diesen Niederungen, ob jetzt Maria Blumencorn wohl gelogen hat oder nicht. Wer will sich denn schon anmaßen, zu beurteilen was richtig ist und falsch, jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit. Und in der Kunst geht es schließlich auch darum, die Welt so zu zeigen, wie die Künstlerin sie sieht. Schwierig wird es natürlich, wenn sich alle Bereiche vermischen und man auch noch ständig Geld auftreiben muß, um den Menschen „Zuflucht“ zu geben, für die man Verantwortung übernommen hat!

Dank Luisa (Salamandra) weiß ich auch wieder, daß Löwinnen eh das tun, was gut für sie ist! Das heißt, die Instinktnatur, also die mit dem Fell, die merkt am Aufstellen der Nackenhaare, wo Gefahr droht und wo sie auch mal Zuflucht suchen kann. Bei der Maria Blumencron gehts um den Seelengrund, da spielen ihre Geschichten und dahin werd ich ihr wohl noch eine Zeitlang sehnsüchtig nachlaufen…

Heute ein unbändig blauer Himmel, wie aus dem bayrischen Bilderbuch. Der Frühling, der ja angeblich ein „Falscher Tropf“ ist, weil er zur Zeit nicht sein soll, da ja jetzt Winter ist, aber dann doch nicht. Mir ist es schön langsam wurscht, der einzige Grund, warum ich mir ein bisserl Schnee gewünscht hätt, wär eh nur, um unsere „gschlamperten“ Verhältnisse in Permakulturausübung zu verdecken…aber da müssen wir durch, den Winterlingen war anscheinend die dicke Roßmistausbreitung auch ziemlich egal, die haben sich einfach so hindurchgewurschtelt und sind dem Himmel entgegengewachsen!

R0012349