18 Gedanken zu „T.22 der Mutmaßungen über Engel

  1. Pina Bausch war mir bisher unbekannt. Danke für den sehr interessanten Impuls zur Exkursion Pina Bausch, Wuppertal und natürlich auch Danke für die andere Erinnerung, liebe Graugans (5.45).
    Heute nacht hab`ich mir mal was besonders dazu vorgenommen. Ich stell mir nicht den Wecker und schlaf einfach mal durch, so nach der Devise: Soviel Vertrauen muss sein. Wird schon klappen. Die Wende 🙂

    Und mein grippegeplagter Körper ist auch immer wieder für jedes nicht unterbrochene Schläferstündchen dankbar. Antibiotikum soll es bis Donnerstag richten.

    Liebe (nunmher schon fast wieder letzte) vorweihnachtliche Grüße,
    Menachem

    1. Lieber armer Menachem, ich sende Dir hier mal auf alle Fälle die besten Wünsche zur baldigen Genesung, bleib einfach liegen und laß deine Lebensmenschen an Dein Bett kommen und Dich verwöhnen und laß dich salben mit ätherischen Ölen und von einer weichen Hand das Fieber von der Stirn streichen und alles wird wieder gut…heile, heile…und wennst wieder gesund bist, dann schau Dir unbedingt den Film „Pina“ an, das hat ja der wunderbare Herr Ärmel Dir auch schon geraten, ich glaub auch, daß Dich der film faszinieren wird! Und im Kino wirkt er natürlich tausendmal besser als auf DVD. Viele liebe Grüsse von der Graugans

  2. Geschätzte Frau Graugans, Sie haben wieder einen richtigen Kracher präsentiert!
    Dafür feindanke ich Ihnen sehr.

    Das Video präsentiert Ausschnitte des Films „Pina“ von Wim Wenders (ohnehin mein Leibundüberhauptregisseur).
    Diesen Film empfehle ich Ihnen dringend, mein lieber Herr Menachem.

    Morgenschöne Grüsse aus dem tanzenden Bembelland, Ihr Herr Ärmel

    1. Lieber Herr Ärmel, dem Filmvorschlag kann ich nur uneingeschränkt und dringendst und unbedingt zustimmen! Als ich aus dem Kino kam, war ich eine Andere als vorher und ich hatte den Film noch nicht mal in 3D gesehen! Ich werd heute auch noch tanzen, glaub ich und es grüßt Sie herzlich, Ihre Frau Graugans

    1. Liebe Ulli, ich mußte es tun, ging nicht anders, du verstehst das, gelll! Und du hast mich ja direkt hingeführt mit Deiner Geschichte. Auch von mir kommt Herzensgruß zu Dir auf alten Pfaden…

      1. ich verstehe es nur allzu gut und habe vorhin schon (wieder) zu dieser wunderbaren Musik getanzt- es ist immer wieder so eine Freude und den Film muss ich unbedingt wieder anschauen! Hab ihn als DVD, ja, kein Vergleich zur Kinoleinwand, was solls 😉

  3. Faszination des Poetischen Tanzes!
    Pina Bausch war einer jener Engel, die sagen mussten: „Fürchtet euch nicht!“ Sie brachte ein großes Stück Himmlische Kunst in unser Irdisches Dasein.
    Danke für diesen Beitrag
    Margit

    1. Ach ja, und hat sie nicht so was ähnliches gesagt wie: „Tanzt, sonst sind wir verloren“, die Poesie ist glaub ich, die einzige wirkliche Freiheit, die wir haben, wie auch immer! Sei lieb gegrüßt!

  4. Für mich war Pina Bausch die Entdeckung überhaubt.Danke für die wunderbaren Ausschnitte.Ich habe den Film Pina 3mal im Kino gesehen,aber auch die anderen sehr ungewöhnlichen großartigen Choreographien. Leider nie auf der Bühne. Ich könnte sie dafür küssen,wen sie alles zum Tanzen gebracht hat,wen und was sie bewegt hat. Ihr könnte ich stundenlang zusehen,wie sie sich engelsgleich und zart,aber auch bestimmt und voller Kraft bewegt,immer ganz bei sich.
    Danke Gretl für das ganze Projekt,es wird was fehlen.

    1. Liebe Brigitte, das ist sooo lieb, wenn Du so was sagst, dank Dir! Bitte sags mir, wenn einer der Pinafilme in München läuft, dann komm ich, hab so eine Sehnsucht nach Poesie und nach dieser überirdischen Kraft, die diese Pina auf die Bühne gebracht hat. Der Wendersfilm ist aber schon der allerbeste oder, hast du ihn in 3 D gesehen, das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, ich hatte schon bei der Normalfassung keine Bodenhaftung mehr und war einfach weggeschmolzen! Dank Dir auch Deinen Kommentar zum HAP Grieshaber, der Hansen Bahia war ja wohl sowas wie ein Schüler von ihm. Viele liebe Grüsse, wir hören bald mehr voneinander, würde so gern mal wieder bei einer großen Kanne Tee mit Dir zusammensitzen, samt Kerzerlschein!

  5. Liebe Graugans!

    Dieses Denkmal, hier, für Pina Bausch und ihre Arbeit zeigt eindringlich, wozu Engel in der Lage sind und wie sie auftreten können. Hinter diesem Artefakt werden alle bisherigen Türchen dieses Adventskalenders zurückbleiben. (Zurückbleiben müssen.) Das ist wunderbar.

    Wer mag kann hier noch ein wenig weiter lesen. https://de.wikipedia.org/wiki/Pina_%28Film%29

    In Köln (beim Hansaplatz oder Mediapark) gibt es ein Museum für Pina Bausch. Ich weiß nicht wie das Funktionieren soll. Habe es nur von außen gesehen.

    Frohe Weihnachten und ein schönes, Neues Jahr! mick.

    1. Herzlichen Dank, lieber Mick, dachte mir fast, daß ich Dir da auch aus der Seele spreche, schön, daß sie gelebt und gewirkt hat für die Welt, die wunderbare Pina!
      Viele liebe Grüsse und ganz schöne Tage für Dich und die Deinigen! Margarete

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.