Herzensklänge

Die Erkenntnis, daß alles, aber auch wirklich ALLES aus Sternenstaub und Klang besteht, läßt die Frage entstehen, ob es denn überhaupt ein Niemandsland braucht.

Sie mag darüber nicht nachdenken, sondern sie legt sich auf den fliegenden Teppich der Musik und läßt sich tragen durch das Sein.

 

14 Gedanken zu „Herzensklänge

  1. Ich mag gerade nicht an ein Niemandsland denken… und sage einfach nur danke für die Musik und sende einen lieben und zuversichtlichen Gedanken zu Dir, einen flugbereiten Gedanken an den Frühling!
    Herzlichst,
    Marlis

    1. Oh, was für eine wundervolle Überraschung, lieber Matthias, ich danke Dir sehr, sehr, zum Fliegen schön! Grüß Dich und Carla ganz herzlich, Margarete

    1. Dank Dir! Lied is wirklich schön,
      hab aber grad Stephan Eicher auf youtube gefunden, gutes Lied!!!
      Und Renft ist ja absoluter Ohrenschmaus, so schön…aber
      das Lied mit dem Frost such ich noch

      1. Ja, diese live Fassung von Eichers Song, die hatte ich auch angetestet. Die Stuiofassung find ich aber deutlich schöner. Seine 1. CD “My Place” (1990) ist ein dicker Tipp. Gibts jetzt ganz billig bei Amazon (gebraucht).

        Renft hier, aber leider auch so eine sehr späte – nicht mehr so gute live-version.

        Der letzte Vers wird hier abgewandelt. Es müsste richtig heißen: “Die Tür, die in den Frühling führt.”

        http://www.youtube.com/watch?v=F_EVGRjNwq4

        1. Da hast Du mir ein Geschenk gemacht mit diesem Lied, grad zur richtigen Zeit, kann es gut gebrauchen und werd es in mir klingen lassen bei allem, was so ansteht nächste Woche! Vielen vielen Dank, lieber Bludgie

  2. Früher wollte ich sterben zu den Klängen von Ludwig Hirsch oder von von Goisern, doch bei Dir hat`s auch feine Musiken, besonders die erste, hach….und das mit dem Ableben könnte sich noch ziehen. Gerne.
    Ich denke so oft an Dich liebe Frau aus Nähe Altötting

    1. Also, Du Liebe, so hab ich das jetzt nicht verstanden: Altötting sehen und sterben!
      Und so ganz nah dran bin ich auch wieder nicht, so ca. 50 km…aber solltest Du mal zu dem gewissen Haus wollen, ich stell mich gern mit Dir davor! Und solltest du mal Sehnsucht haben nach dem Süden…bei uns Gänsischen soll das ja vorkommen, dann wär ja ein kleines Schnatterchen als Zwischenstopp drin oder? Tät mich freuen! Liebe Grüße, so schön, daß Du an mich denkst! Margarete

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.